Naturkosmetik vs.naturnahe Kosmetik

14:55


Einige unter euch fragen sich da sicher: "Wo liegt da der Unterschied?". In diesem Blog Post werde ich der Frage mit Hilfe einer kleinen Gegenüberstellung für euch kurz und prägnant auf den Grund gehen.

Bezeichnung
Naturkosmetik
naturnahe Kosmetik
Inhalt Bei Naturkosmetik werden ausschließlich natürliche Inhaltsstoffe aus möglichst ökologisch nachhaltiger Herstellung verwendet. Daher sind bestimmte Inhaltsstoffe wie PEG, Disodium EDTA, Parabene, synth. Parfum, Silikone & andere Erdölprodukte (Paraffine) absolut tabu. Als Mittelweg zwischen Naturkosmetik und konventioneller Kosmetik setzen die Hersteller dieser Produkte auf viele pflanzliche Wirkstoffe; wobei sie dennoch auch konventionelle Inhaltsstoffe verwenden wie bspw. synthetisches Parfum oder konventionelle Konservierungsstoffe wie Disodium EDTA, Parabene etc.
Marken Alterra, Alverde, Antipodes, Balance Me, Benecos, Cattier, Cowshed, Dr. Hauschka, Dr. Bronner, Dr. Scheller, Heliotrop, Kivvi, Lavera, Logona, Luvos, Martina Gebhardt, Melvita, Pai, Primavera, Sante, Tay, Terra Naturi, Weleda, Zao, Zuii und viele mehr Aesop, Ahava, Aveda, Annemarie Börlind, Balea Nature, Burt's Bees, Caudalie, Charlotte Meentzen, Hildegard Braukmann, Kneipp, Kiehl's, Korres, Le Couvent des Minimes, L'Occitane, Lush, Michael Todd, Nuxe, Origins, REN, Sans Souci, The Body Shop, Yes To.. , Yves Rocher und viele mehr


Nachtrag: Mit diesem Vergleich möchte ich nur eine grobe Übersicht geben für all diejenigen, die sich erst allmählich an das Thema annähern wollen. Ich möchte niemanden dazu bekehren konventioneller Kosmetik den Rücken zu kehren, sondern lediglich informieren. Ich werde oft gefragt warum ich NK vorziehe. Das hat bei mir zwei Gründe.

Zum einen, vertrage ich die Produkte gut (was aber nicht bei allen Menschen, aufgrund von Allergien gegen pflanzliche Wirkstoffe der Fall ist) und zum anderen gefällt mir der Antrieb der Unternehmen ökologisch nachhaltig für Mensch und Natur (bspw. wie bei Fair Trade Herstellung, Cruelty-free Bewegung) zu handeln. Viele der aufgelisteten Marken spenden auch einen Teil ihres Gewinns für wohltätige Zwecke und übernehmen somit auch etwas soziale Verantwortung. Das ist der Idealismus, der hinter meiner persönlichen Einstellung "Pro Naturkosmetik" steckt. Das heißt aber nicht, dass Naturkosmetik per se "besser" als konventionelle Kosmetik ist.

You Might Also Like

7 Kommentare

  1. Danke für diesen echt informativen Beitrag :) Möchte ein wenig meine Pflege Routine umstellen, daher ist das für mich total hilfreich :)
    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank an dich erneut für's Vorbeischauen und Lesen des Blogeintrags! :D
      So schön zu sehen, dass es tatsächlich jemanden gibt, der meine Beiträge liest, hehe. ♥

      Löschen
  2. Hey Mai! :) wie findest du die Clear Imporvement Maske von Origins? Kann mich nicht entscheiden zwischen dieser und der Out of Trouble Maske....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Vanessa,
      leider habe ich mit der Origins Out of Trouble Maske keine Erfahrung bisher gemacht.
      Die weiße Origins Tube auf dem Bild ist der Checks & Balances Gesichtsreiniger. :)
      Aber die Clear Improvement Maske ist wirklich gut. Die kann ich als reinigende Maske wirklich empfehlen. Kommt natürlich auch ein Stück darauf an, welchen Hauttyp du hast und was du mit der Maske bekämpfen willst. Die dunkle Maske habe ich verwendet als ich noch sehr ölige Haut in der T-Zone hatte und das hat auch geholfen. Die Out of Trouble Maske ist auch gut gegen Pickel und zudem geeignet für sensible Haut wie ich gehört habe.
      Ich hoffe, die Antwort hilft dir etwas weiter. :)

      Löschen
    2. Vielen Dank Mai für deine Antwort! :)
      Werde mir jetzt mal die Out of Trouble Maske kaufen. Meine Haut ist gerade etwas zickig.. *heul*

      Liebe Grüße! ♥

      Löschen
  3. Ein wirklich toller und in meinen Augen sinnvoller Blogbeitrag! :)
    Ich würde mich sehr über weitere Beiträge zu diesem Thema freuen. Leider wird einem durch Werbung und so weiter viel zu viel vorgelogen, Dinge, die die Produkte gar nicht einhalten (können). Bei Naturkosmetik fühle ich mich weniger "betrogen" ;) und meine Haut verträgt es viel besser.
    Ganz liebe Grüße,
    Nanni :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir sehr für das tolle Feedback! :) Ich freue mich wirklich sehr darüber, dass dir dieser Blogbeitrag gefallen hat.
      Das Thema geht ja dann doch gern unbeachtet an den meisten Leuten vorbei.
      Aber dank deines positiven Kommentars, werden sicher noch weitere Posts dazu folgen.

      Liebe Grüße zurück!

      Löschen

Vielen Dank für deinen Kommentar! Freue mich sehr darüber.
Für weitere Fragen, Anliegen einfach eine E-Mail an:
marie.channel@gmx.de